· 

Wochenimpuls 22.7. -28.7.2019

Das Ikosaeder - das Wasserelement

 

Das Ikosaeder - ein sogenannter Platonisches Körper. Das Markenzeichen der Platonischen Körper ist ein vollkommen, regelmäßiger Körper. Seine Oberflächen sind aus gleichseitigen, gleich winkeligen und gleich großen Vielecke zusammengesetzt. Es bildet sich aus zwanzig gleichseitigen Dreiecken. Im Verhältnis zu seiner Oberfläche besitzt es das größte Volumen und steht für die Feuchtigkeit des Wassers, den Fluss des Lebens, den Tränen und der Gefühlsebene des Menschen.

 

Jede Situtation in unserem Leben, ebenso wie jeder Gedanke ist im ersten Moment neutral, bis zu dem Zeitpunkt wo wir diese als positiv oder negativ beurteilen. Dies geschieht bewusst ebenso wie unbewusst. Abgespeichert werden Gefühle als feinstoffliche Information im Wasser unseres Körpers. 

 

Überwältigen dich manchmal negative Gedanken oder Gefühle? Dann nimm das Ikosaeder als Helferlein diese zu lösen. Er erinnert dich daran, dass es ganz wichtig ist, sich von Negativem zu lösen um den Fluss wieder Kraft zu geben.

 

Stell es dir vor wie die Hindernisse in einem Bachbett. Liegen viele Hölzer, Äste, Steine und Sonstiges im Verlauf dann kann der Fluss nicht richtig fliessen. Er verwendet seine Kraft um Umwege zu finden oder diese wegzuspülen. Genau dabei hilft dir das Wasserelement. Einen Weg zu finden um alles wieder fliessen zu lassen und in die richtigen Bahnen zu bringen. 

 

Betrachte ihn für längere Zeit, zeichne es auf, stelle ein Glas Wasser drauf um es mit der Information der Karte zu programmieren - trinke es und schon erhält dein Körper die Information in der richtigen Art und Weise.

 

Ich wünsche dir eine wunderbare neue Woche mit vielen feinen Begegnungen!!!

 

Aus dem Kartendeck und dazugehörigem Buch "Heilen mit Symbolen" von Petra Neumayr und Roswitha Stark

Kommentar schreiben

Kommentare: 0